CODE

SIMPLICITY

ENTWICKLUNG
DESIGN-PATTERNS FÜR
ROBUSTE ANWENDUNGEN.

Spaghetti-Code. Poltergeister. Lava-Ströme. Inbegriffe für Anti-Patterns, die schlechten Code ausmachen. Verschachtelt. Unübersichtlich. Strukturlos. Viele Software-Projekte scheitern an Software-Quellcode, der verworrene Strukturen aufweist. Wie also richtig entwickeln? Zunächst helfen einfache Regeln. Gute Kommentare. Eindeutige Namen. Sprach-Standards. Doch das alleine reicht nicht aus. Um robuste Anwendungen zu erstellen, ist die Verwendung von Design Patterns wichtig. Sie sind die Grundlage für gutes Software-Design, weil sie wiederverwendbar sind. Kreative Muster. Strukturelle Muster. Verhaltensmuster. Gang of Four Design Patterns sind die erste Wahl für C# und .NET. Und wenn die Code-Basis einmal stimmt, kann das Prinzip der iterativen Entwicklung wirklich greifen. Denn ohne Regeln und Muster verlaufen Iterationen ins Leere. Entsteht das Ganze jedoch aus Wiederholungen seiner Bestandteile, bildet sich Komplexität wie von selbst. Code Simplicity.

© COPYRIGHT 2021 NEXCOM IT-SERVICES GMBH